Klenze aktuell Klenze aktuell Klenze aktuell KLENZE-GYMNASIUM MÜNCHEN
naturwissenschaftlich-technologisch



Das Ethik-Schülerinterview

Das Ethik-Schülerinterview

Jetzt ist die Jugend mal gefragt. Was denkt sie WIRKLICH über Ethik? Hier sind einige Fragen und vor allem pfiffige Antworten von Unter-, Mittel- und Oberstufenschülern...

(1) Einmal angenommen, du triffst einen berühmten Denker (Philosophen) und dürftest ihm eine Frage stellen. Was würdest du von ihm wissen wollen?

Wie man als Philosoph etwas verdienen kann – und: Wie er Liebe erklären würde. (Armin & Denny, 10d)

Wie er zu dem Beruf gekommen ist. (Armaan & Balthasar, 7a)

Wie es möglich ist, Glück zu maximieren – obwohl diese Frage sicher pauschal nicht zu beantworten ist, weil es sehr situationsbedingt ist. Wer weiß, was in nächster Zeit passiert und inwieweit sich meine Prioritäten verändern...? (Julia, Abiturientin, ehemalige Q12)

 

(2) Ethikunterricht – ja, welche Themen fandest du bisher ansprechend für junge Leute?

Nikolaus war bisher am Besten, weil man viel über ihn und den Brauch erfahren kann. (Armaan & Balthasar)

Rassismus, Gruppenzwang, Gewissen ! (Armin & Denny)

Themen, die man auf aktuelle Geschehnisse anwendet; wenn man z.B. den Aspekt der Moral anhand von Rechtsprechung untersucht. (Julia)

 

(3) Kannst du Mitschülern ein Buch empfehlen, das spannend ist und auch ethische Fragen anspricht?

„Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ v. Christiane F., 1978 (Armin & Denny)

Die Bücher vom Journalisten Günter Wallraff (z.B. „Ganz unten“, 1985; „Aus der schönen neue Welt. Expeditionen ins Landesinnere“, 2009) (Julia)

 

(4) Niemand ist perfekt. Hast du denn einen Tipp für die Ethiklehrkräfte – was können sie noch besser oder ganz anders machen im Unterricht?

Zum Denken ‚anstoßen‘. (Armin & Denny)

Wir sollten spannendere Bücher im Unterricht lesen, z.B. über Hinduismus, Christen- und Judentum. (Armaan & Balthasar)

Wirkliche Verbesserungsvorschläge habe ich nicht. Sinnvoll wäre der Bezug zur Realität, auch zum Alter der Schüler. Wichtig ist auch, ernstere Themen in der Oberstufe zu besprechen. (Julia)

 

(5) Stell dir vor, Ethik würde abgeschafft werden. Was würdest du davon halten?

Schlecht, da es das einzige Fach ist, was sich mit dem Leben beschäftigt und mehr ein Denkfach, weshalb man nicht immer lernen und nicht so viel schreiben muss. (Armin & Denny)

Eine Abschaffung ohne Alternative wäre sicher falsch. Erst zur Oberstufe bin ich vom Religions- in den Ethikunterricht gewechselt. Ich finde die Inhalte in vielen Punkten (für mich!) viel interessanter. (Julia)

Das fände ich nicht so gut, weil Ethik einfach entspannender ist als Mathe, Deutsch, ... Die Themen sind auch sehr interessant. (Armaan & Balthasar, 6a)