Klenze aktuell Klenze aktuell Klenze aktuell KLENZE-GYMNASIUM MÜNCHEN
naturwissenschaftlich-technologisch



Streicherklasse

Streicherunterricht am Klenze-Gymnasium

Unser Angebot

Schon seit einigen Jahren bietet das Klenze-Gymnasium Geigen-, Bratschen- und Cellounterricht an. Das Angebot Streicherklassenunterricht richtet sich an alle musikinteressierten Schülerinnen und Schüler, die bis jetzt noch keine musikalischen Vorkenntnisse auf einem Streichinstrument haben: Ihrem Kind bietet sich die Möglichkeit, ein Orchesterinstrument intensiv kennen zu lernen.
Der Streicherklassenunterricht startet in Jahrgangsstufe 5 und ist auf zwei Jahre angelegt. Dabei erlernt jeder Schüler ein Streichinstrument (Geige, Bratsche, Cello, Kontrabass), es entsteht sofort ein Klassenorchester! Während seiner weiteren Schullaufbahn kann Ihr Kind dann im Orchester und in Kammermusikensembles mitwirken.
Der Streicherklassenunterricht findet im Rahmen des regulären zweistündigen Musikunterrichts statt, d.h. es werden die "normalen" Lehrplaninhalte sehr praxisbezogen "begriffen". Außerdem erhalten alle Schüler eine zusätzliche Instrumentalstunde, in welcher sie indivduell betreut werden. Singen, Rhythmusschulung, Hörerziehung und Notenlehre bilden neben dem Instrumentalunterricht weitere Schwerpunkte des Unterrichts. So entsteht ein abwechslungsreicher, auf eine breite Musikalisierung angelegter Unterricht.

Von den ca. 30 Schülerinnen und Schülern der Streicherklasse erlernen etwa

      15 Violine
      6 Bratsche
      6 Violoncello
      3 Kontrabass

Die Einteilung zu einem bestimmten Instrument erfolgt nach einer ausreichenden Ausprobierphase und berücksichtigt die Wünsche der Kinder. Die Instrumente werden leihweise von der Schule gestellt. Da die Instumente regelmäßig gewartet werden müssen, fällt hierfür eine Leihgebühr von 50 € pro Schuljahr an.

Streicherunterricht - was bringt das?

Von Anfang an lernen die Kinder, sich gegenseitig zuzuhören und zu unterstützen. Schon nach kurzer Zeit sind Ihre Kinder in der Lage zu musizieren und die Stücke vorzutragen. Musik bedeutet nicht, das Instrument ausschließlich allein zu üben. Musizieren ist ein gesellschaftliches Erlebnis und dafür erlernt Ihr Kind das Instrument. Auch im späteren Leben eröffnet sich eine Vielzahl an Gelegenheiten mit anderen zu musizieren (z. B. Mitwirken im Studentenorchester einer Universität). Die Erfahrung aus generationenübergreifenden Kammermusikworkshops zeigt die wichtige Bedeutung des Kammermusizierens aufgrund der dort notwendigen kreativen und intellektuell anspruchsvollen geistigen Beschäftigung. Im Alltag des späteren Berufslebens und auch danach ist dies ein attraktiver, kommunikativer und abwechslungsreicher Ausgleich. Zudem ermöglicht die Fähigkeit in einem Laienorchester ohne weiteres mitspielen zu können und dies auch zu tun, in jeder Stadt, in jedem Land sofort interessante Kontakte und somit sozialen Anschluss zu bekommen.
Insgesamt fördert Instrumentalunterricht bei den Schülern Kompetenzen, die in unserer Gesellschaft heute von entscheidender Bedeutung sind: Teamfähigkeit und Sozialkompetenz kommen zur Selbstkompetenz dazu.

Kosten

Für den Unterricht in einer Streicherklasse fallen auch Kosten an, die nicht vom Staat getragen werden können. Pro Monat kostet die Teilnahme an der Streicherklasse am Klenze-Gymnasium 40 Euro (zuzüglich Leihgebühr 50 € pro Schuljahr).

Anmeldung

Die Anmeldung zur Streicherklasse erfolgt im Rahmen der Einschreibung an die Schule.